Hohen Neuendorf frei von Pestiziden und Glyphosat

Veröffentlicht am 20.03.2018 in Kommunalpolitik

180 Kommunen in Deutschland sind bereits pestizidfrei, dazu gehören Reinickendorf im Süden von Hohen Neuendorf und Birkenwerder - mitten drin in Hohen Neuendorf. Was liegt also näher, als endlich auch in Hohen Neuendorf - der Stadt der Bienen - Nägel mit Köpfen zu machen und Pestiziden den Kampf anzusagen.

Deswegen möchte die SPD, dass auch zukünftig auf den öffentlichen und den verpachteten Flächen in Hohen Neuendorf keine Pestizide, kein Glyphosat und keine Neonicotinoide verwendet werden dürfen. Dazu soll sich die Stadt verpflichten und auch alle Privatbesitzer von Grundstücken ermutigen. Denn es ist davon auszugehen, dass eine Reihe von Pflanzenschutzmitteln krebserregend sind sowie die heimische Tier- und Pflanzenwelt nachhaltig schädigen. Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (Efsa) hat die Gefahr von Neonicotinoiden für Honig- und Wildbienen in einer neuen Risikobewertung vom Februar 2018 bestätigt. 

Hohen Neuendorf als Standort vieler Imker und des Bieneninstituts leistet mit diesem Beschluss einen Beitrag zur Gesunderhaltung unserer Bienenvölker. Auch die Entwicklung von Schmetterlingen und anderen Insekten, dessen Lebensgrundlage Wildkräuter im Raupenstadium sind, wird durch den Verzicht auf den Einsatz von Glyphosat maßgeblich positiv beeinflusst.

Hier finden Sie unseren Antrag für die SVV am 22. März: Link

 
 

Sie wollen auch etwas bewegen?

Social Media

Unsere Abgeordnete im Landtag

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

03.08.2020, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Vorstand

10.08.2020, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Fraktionssitzung mit sachkundigen Einwohner*innen

17.08.2020, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Ortsvereinsversammlung

24.08.2020, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Fraktionssitzung

Counter

Besucher:1767283
Heute:33
Online:1