Neue Satzung zur Kindertagespflege

Veröffentlicht am 28.10.2018 in Kommunalpolitik

Die Beratungen zur Kindertagespflegesatzung haben unnötig lange gedauert, allerdings ist die gesamte rechtliche und vertragliche Situation alles anderes als einfach. Deshalb kam es -auch in der Verwaltung- zu ungewöhnlich langen Bearbeitungszeiten. Es gehört zur Wahrheit dazu, dass man trotz langer Beratung, einige Dinge erst dann erkennt, wenn das Ergebnis auf dem Tisch liegt.

Mit der neuen Satzung werden wesentliche Fehler der alten Satzung behoben. So sind das dritte und weitere Kinder beitragsfrei, dabei werden alle Kinder einer Familie berücksichtigt. Die Stadt unterstützt die Kinderbetreuung mit 9.850.000 Euro. Das sind gute 4.300 Euro pro Jahr und Kind. Mittel für Lücke-Projekte und Sportvereine sind hier noch gar nicht genannt. Von der leider oft beklagten ‚Kinderfeindlichkeit‘ kann in Hohen Neuendorf also keine Rede sein. Im Gegenteil, Hohen Neuendorf ist eine sehr familienfreundliche Stadt.

Wir wollen die Einkommensgrenze für den Höchstbetrag angheben
Trotzdem wollen wir die Einkommensgrenze für den Höchstbeitrag auf 75.000 Euro anheben. Dazu haben wir in der SVV einen Antrag gestellt. Das bedeutet für sehr viele Familien eine weitere deutliche Entlastung bei den Kitabeiträgen. Dies hat zwei Gründe. Zum einen wurde diese Grenze seit über 15 Jahren nicht angepasst. Dies bedingt, dass durch die Inflation höhere Kitabeiträge bezahlt werden, ohne dass ein real höheres Einkommen vorhanden ist. Zum anderen lohnt es sich finanziell gesehen oft nicht, dass beide Elternteile arbeiten gehen. Denn ein Einkommensanteil (oft von der von Frauen, die bekanntermaßen im Durchschnitt 21 Prozent weniger als Männer verdienen) wird von den Kitabeiträgen aufgefressen wird.

Für unsere Ortsvereinsvorsitzende Inka-Gossmann-Reetz ist wichtig, dass junge Frauen nicht vom Wiedereinstieg ins Berufsleben abgehalten werden, weil sich das Arbeiten wegen der Kitagebühren nicht lohnt. Der Vorsitzende der SPD-Stadtfraktion Josef Andrle freut sich, dass dass diese Diskussion nun endgültig geführt wird. Als Vater von vier Kindern war er ebenfalls selbst von diesem Missstand betroffen, aber mache Dinge brauchen leider viel Zeit.

 
 

Sie wollen auch etwas bewegen?

Social Media

Unsere Abgeordnete im Landtag

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

23.09.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Fraktionssitzung

30.09.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Fraktionssitzung mit sachkundigen Einwohner*innen

01.10.2019, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
Public Viewing: Die Tour #UNSERESPD
Die SPD wählt eine neue Parteispitze: In 23 Regionalkonferenzen stellen sich die Kandidatinnen und Kandidaten vor. …

02.10.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Vorstand

Counter

Besucher:1767283
Heute:47
Online:1