06.08.2019 in Ratsfraktion

Tolle Sache - neue Stellen im Ordnungsamt

 
Jutta Lindner, Inka Gossmann-Reetz, Michaela Müller-Lautenschläger, Sabine Fussan, Kerstin Hamann

"Ich freue mich, dass die Stadt eines meiner Ziele aus dem Kommunalwahlkampf bereits jetzt umsetzt. So kann es uns gelingen, für ein besseres Sicherheitsgefühl zu sorgen“. Mit diesen Worten kommentiert Inka Gossmann-Reetz die Ankündigung der Stadtverwaltung, das Ordnungsamt personell besser ausstatten zu wollen. Im Entwurf für den städtischen Haushalt 2020 sind zwei weitere Stellen für das Ordnungsamt vorgesehen. So sind im Verbund mit den umliegenden Kommunen auch Einsätze am Wochenende sowie in den Abend- und Nachtstunden möglich.

Bei ihrer ersten Fraktionssitzung nach der Sommerpause hat sich die Fraktion SPD/Mensch Umwelt Tierschutz mit dem Haushalt der Stadt für das Jahr 2020 beschäftigt. Dazu erläuterte Kämmerin Michaela Müller-Lautenschläger wesentliche Eckpunkte des ausgeglichenen Haushaltsplans. Die Fraktion begrüßte, dass sechs- und siebenstellige Summen im Rahmen der Stadtentwicklung eingeplant sind. Dazu gehören Mittel für den Sportplatz Bergfelde, den Kulturbahnhof, den Neubau des Spielplatzes in der Schillerpromenade sowie den kommunalen Wohnungsbau in Hohen Neuendorf. Außerdem soll es elf neue Stellen in der Verwaltung geben, darunter zwei im Ordnungsamt. Das hatte die SPD in ihrem Programm zur Kommunalwahl gefordert.

Text/Foto: Holger Mittelstädt

06.06.2019 in Ratsfraktion

SPD-Fraktion künftig mit Doppelspitze

 

Die SPD-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung (SVV) Hohen Neuendorf wird künftig von einer Doppelspitze geführt: Bei ihrer Sitzung am 5. Juni 2019 hat die fünfköpfige Fraktion einstimmig Sabine Fussan und Holger Mittelstädt zu gleichberechtigten Fraktionsvorsitzenden gewählt. Als stellvertretender Fraktionsvorsitzender wurde Josef Andrle gewählt. Für Sabine Fussan ist es die erste SVV-Wahlperiode, für Holger Mittelstädt die zweite - eine ideale Kombination aus Neuanfang und Kontinuität, die der frühere Fraktionsvorsitzende Andrle als Stellvertretung ergänzt.

 

25.05.2019 in Wahlen

Unsere Kandidierenden für den Kreistag

 

Am 26. Mai wird nicht nur eine neue Stadtverordnetenversammlung, sondern auch ein neuer Kreistag gewählt. Dafür ist der Landkreis Oberhavel in vier Wahlkreise aufgeteilt. Hohen Neuendorf liegt im Wahlkreis 4, den die Gemeinden  Birkenwerder, Glienicke/Nordbahn und Mühlenbecker Land und die Stadt Hohen Neuendorf bilden.

Für die SPD Hohen Neuendorf kandidieren im Wahlkreis 4 Sabine Fussan (Platz 2), Thomas Wackermann (Platz 5), Jutta Lindner (Platz 6) und Marco Beerbaum (Platz 9). Gehen Sie wählen! Und geben Sie Ihre drei Stimmen den Kandidatinnen und Kandidaten der SPD Hohen Neuendorf, damit unsere Stadt optimal im Kreistag vertreten ist.

Alle Kandidatinnen und Kandidaten der SPD Oberhavel für den Kreistag finden Sie auf: https://www.spd-ohv.de/kreistagswahl2019/

24.05.2019 in Wahlen

Mehr Frauen ins Stadtparlament

 

Die Wählerinnen und Wähler setzen mehr Vertrauen in die kommunalpolitische Ebene als in die Politiker in EU, Bund und Ländern. Und sie wünschen sich mehr Frauen in der Kommunalpolitik. Das sind Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage, die die Bertelsmann Stiftung in dieser Woche veröffentlicht hat. Die SPD steht für eine starke Kommunalpolitik, die Frauen und Männer gemeinsam für Hohen Neuendorf gestalten.

Noch immer ist es nicht selbstverständlich, dass Frauen Politik machen – auch in unserer Stadt, auch in unserem Landkreis. Von aktuell 28 Stadtverordneten sind nur fünf Frauen, von den 56 Abgeordneten des Kreistages sind es 13. Bundesweit sind nur 25 Prozent der kommunalpolitisch Engagierten Frauen. Das ist entschieden zu wenig, um Politik für alle Menschen zu machen. Das finden auch die Wählerinnen und Wähler: 46,8 Prozent der Männer und 61,1 Prozent der Frauen wünschen sich laut Berteilsmann Stiftung mehr Frauen in der Kommunalpolitik.

In der SPD engagieren sich Frauen und Männer gemeinsam und gleichberechtigt für Hohen Neuendorf. Das beweist unsere Liste für die Wahl des Stadtparlaments: Neun Frauen und elf Männer kandidieren bei der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 - das sind in jedem Fall mehr als bei den anderen Parteien (die Grafik zeigt die Verteilung von Frauen und Männern auf allen Parteilisten).

Und jetzt sind Sie, die Wählerinnen und Wähler, dran: Sie haben drei Stimmen, die sie frei an Kandidatinnen und Kandidaten verteilen können. Sorgen Sie dafür, dass künftig mehr Frauen die Stadtpolitik mitbestimmen. Jede Stimme für die SPD ist eine Stimme für mehr Gleichberechtigung und Teilhabe von Frauen.

Link zur Bertelsmann-Studie: https://www.bertelsmann-stiftung.de/de/publikationen/publikation/did/gute-beteiligung-starkt-die-lokale-demokratie/

Sie wollen auch etwas bewegen?

Social Media

Unsere Abgeordnete im Landtag

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

03.08.2020, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Vorstand

10.08.2020, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Fraktionssitzung mit sachkundigen Einwohner*innen

17.08.2020, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Ortsvereinsversammlung

24.08.2020, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Fraktionssitzung

Counter

Besucher:1767283
Heute:33
Online:1