01.11.2009 in Jugend

Jusos für Rot-Rot

 

Pressemitteilung der Jusos-Oberhavel
Die Jusos Oberhavel haben sich auf ihrer Sitzung am Freitag, dem 30. Oktober 2009, für ein rot-rotes Bündnis auf Landesebene ausgesprochen.
Die Entscheidung fiel durch Beschluss mit acht Ja-Stimmen, einer Gegenstimme und einer Enthaltung. In der Diskussion zeigte sich, dass Rot-Rot auch für die Jusos keine „Traum-Konstellation“ ist. Gleiches gilt jedoch für ein Bündnis mit den Christdemokraten. Aufgrund Alters gibt es unter den Jusos keine bzw. kaum noch persönliche Betroffenheit durch den Unrechtsstaat DDR, wohl aber jede Menge Erfahrungen im Kreise der Eltern und Bekannten. Außerdem haben die Jusos das Stasi-Gefängnis in Hohenschönhausen besucht und sich intensiv mit der Geschichte der beiden deutschen Staaten nach 1945 auseinandergesetzt.

09.06.2009 in Jugend

Von Weimar bis zur Deutschen Einheit

 

Jusos-Oberhavel laden junge Oberhaveler zur Führung ins Deutsche Historische Museum ein

Die Jusos-Oberhavel setzen - nach Besuchen der Gedenkstätte
Hohenschönhausen, des RBB- Sendezentrums und des Jüdischen Museums - ihre bildungs-kulturelle Reihe fort.

Die Jungen Sozialdemokraten laden alle interessierten jungen Oberhaveler zur epochenübergreifenden Museumsführung: „Von Weimar bis zur Deutschen Einheit“ am

Sonnabend, 13. Juni 2009,
um 12.15 Uhr,
ins Deutsche Historische Museum, Unter den Linden 2

herzlich nach Berlin ein.

Treffpunkte: 10.40 Uhr am Bhf. Oranienburg (Zustiege entsprechend auf der Strecke möglich) und 12.00 Uhr vor dem Deutschen Historischen Museum;
Dauer der Führung ca. 90 Minuten.

Lediglich die Kosten für die Anreise sind selbst zu übernehmen.

Interessenten können sich vorab unter kontakt@jusos- oberhavel oder 0173 / 200 25 06 für die Führung anmelden.

Pressevertreter sind herzlich eingeladen, die Jusos- Oberhavel und ihre Gäste an diesem Tag zu begleiten.

Reik Högner
Stellv. Vors. Jusos- Oberhavel

29.10.2008 in Jugend

Auch Jusos-Oberhavel nominieren. Juso-Kandidaturen für Unterbezirksvorstand Nominierungen für Bundestag und Landtagswahl

 

Pressemitteilung der Jusos-Oberhavel
Auf ihrer Mitgliederversammlung am Freitag, 24. Oktober 2008 bestimmten die Jusos-Oberhavel ihre Kandidaten für den am 08. November anstehenden Wahlparteitag der Kreis-SPD. In diesem Rahmen wurden

Reik Högner und Benjamin Grimm für die Wahl der Beisitzer im Unterbezirksvorstand,
Steffen Barthels und Reik Högner für die Landesvertreterversammlungen und den Landesparteitag,
sowie Steffen Barthels für den SPD-Landesausschuss

einstimmig nominiert.

Im Vorfeld der Bundestags- und Landtagsnominierungskonferenzen der SPD Oberhavel nutzen die Jusos die Gelegenheit, die Kandidaten der jeweiligen Wahlkreise zu ihrer Versammlung einzuladen und auch hierfür Nominierungen vorzunehmen.

Nach einer inhaltlich fundierten Vorstellungsrunde erhielten

Angelika Krüger-Leißner (Bundestagswahlkreis 59 – Oberhavel, Havelland II),
Thomas Günther (Landtagswahlkreis 7, Hennigsdorf, Kremmen, Oberkrämer, Löwenberger Land),
Tino Kunert (Landtagswahlkreis 9 – Oranienburg, Leegebruch, Liebenwalde)

für ihre Kandidaturen einstimmige Voten.

Breites Vertrauen genoss auch der SPD-Politiker aus dem Norden Oberhavels, Lothar Kliesch (Landtagswahlkreis 10 – Zehdenick, Gransee, Fürstenberg, Lychen, Templin, Boitzenburger Land) durch ein eindeutiges Votum der Jusos-Oberhavel; außerdem konnte sich Alwin Ziel (Landtagswahlkreis 8 – S-Bahngemeinden, Velten) mehrheitlich durchsetzen.

30.08.2008 in Jugend

Einmischen statt ausgrenzen – Schülerzeitung Rote Rose

 

Ab Montag, 01.09.2008, werden wie schon im vergangenen Jahr 20.000 Exemplare der "Roten Rose – Schülerzeitung für Brandenburg" vor den Schulen des Landes verteilt.

Die Rote Rose, die kürzlich durch den Juso-Landesvorsitzenden Sören Kosanke in Potsdam vorgestellt wurde, richtet sich an die Schülerinnen und Schüler in Brandenburg um über Strategie und Ideologie von Rechtsextremen zu informieren und Wege aufzuzeigen, wie auf demokratischem Wege Probleme gelöst werden können. Sören Kosanke: „Der Kampf gegen Rechtsextreme ist für uns nicht nur in Zeiten des Wahlkampfes wichtig. Vielmehr geht es darum kontinuierlich auf die Gefahren rassistischer und nationalistischer Ideologien hinzuweisen und nicht nur junge Menschen aufzuklären und für die demokratischen Teilhabemöglichkeiten zu begeistern.

Sie wollen auch etwas bewegen?

Social Media

Unsere Abgeordnete im Landtag

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

28.09.2020, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Vorstand

05.10.2020, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Fraktionssitzung mit sachkundigen Einwohner*innen

19.10.2020, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Ortsvereinsversammlung

26.10.2020, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Fraktionssitzung

Counter

Besucher:1767283
Heute:11
Online:1